Württemberg (Kgr.): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Kategorie: 1871 Bundesstaat“ durch „{{1871 BS}}“)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
 +
 +
Das '''Königreich Württemberg''' war ein Vasallenstaat Napoleon Bonapartes. Es entstand zum 1. Januar 1806 und ging aus dem 1803 zum Kurfürstentum erhobenen [[Herzogtum Württemberg]] hervor. Dessen ursprüngliches Gebiet, das auch als Altwürttemberg bezeichnet wurde, war kurz zuvor durch den [[Reichsdeputationshauptschluß]] und den [[Friede von Preßburg]] hauptsächlich im Süden und Osten stark erweitert worden und hatte sich damit geographisch fast verdoppelt.
 +
 +
== Verweise ==
 
[[Kategorie: Rheinbund 3]]
 
[[Kategorie: Rheinbund 3]]
 
{{Deutscher Bund M}}
 
{{Deutscher Bund M}}
Zeile 4: Zeile 9:
 
{{Königreich}}
 
{{Königreich}}
 
[[Kategorie: Württemberg]]
 
[[Kategorie: Württemberg]]
 
 
Das '''Königreich Württemberg''' war ein Vasallenstaat Napoleon Bonapartes. Es entstand zum 1. Januar 1806 und ging aus dem 1803 zum Kurfürstentum erhobenen [[Herzogtum Württemberg]] hervor. Dessen ursprüngliches Gebiet, das auch als Altwürttemberg bezeichnet wurde, war kurz zuvor durch den [[Reichsdeputationshauptschluß]] und den [[Friede von Preßburg]] hauptsächlich im Süden und Osten stark erweitert worden und hatte sich damit geographisch fast verdoppelt.
 
 
{{Navileiste Deutscher Bund}}
 

Version vom 5. Februar 2016, 23:34 Uhr


Das Königreich Württemberg war ein Vasallenstaat Napoleon Bonapartes. Es entstand zum 1. Januar 1806 und ging aus dem 1803 zum Kurfürstentum erhobenen Herzogtum Württemberg hervor. Dessen ursprüngliches Gebiet, das auch als Altwürttemberg bezeichnet wurde, war kurz zuvor durch den Reichsdeputationshauptschluß und den Friede von Preßburg hauptsächlich im Süden und Osten stark erweitert worden und hatte sich damit geographisch fast verdoppelt.

Verweise