Wallenstein, Albrecht von

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Albrecht von Wallenstein war kaiserlicher Generalissimus im Dreißigjährigen Krieg.


Leben

Albrecht von Wallenstein, war Herzog von Friedland und Sagan, von 1628 bis 1631 als Albrecht VIII. Herzog zu Mecklenburg, Fürst zu Wenden, Graf von Schwerin, Herr von Rostock, Herr von Stargard und als Generalissimus zwischen 1625 und 1634 zweimal Oberbefehlshaber der kaiserlichen Armee im Dreißigjährigen Krieg.

Er kämpfte auf Seiten des Kaisers und der Katholischen Liga gegen die protestantischen Mächte Deutschlands sowie gegen Dänemark und Schweden, fiel jedoch später in Ungnade und wurde von kaisertreuen Offizieren ermordet.

Grablege

Der Leichnam von Wallenstein wurde zunächst in das Franziskanerkloster Mies gebracht. Zwei Jahre später wurde er in der Kartause Walditz an der Seite seiner Gattin und seines Sohnes bestattet. 1785 wurde er nach Münchengrätz umgebettet.


Vewise