Wilzen

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche


Wilzen

Die Wilzen (auch Wilsen, Wilciken, Wilkinen, Welataben) waren eine Volksgruppe, die im 8. und 9. Jh. in Brandenburg weilte. Der Siedlungsbereich der Wilzen erstreckte sich zwischen den Ländern der Abodriten im Nordwesten,[1] der Sachsen im Westen, der Sorben im Süden, der Polen im Osten, der Pomoranen im Nordosten und der Ranen im Norden. Die Wilzen sind aus der Thidrekssaga bekannt. Einhard behauptet in seiner Vita Caroli Magni, daß die Wilzen sich selbst als "Welataben“ bezeichneten.

Die Wilzen gingen in den Lutizen auf.


Verweise


Einzelnachweise

  1. also etwa das heutige Mecklenburg