Wir danken dir Gott, wir danken dir

Aus Monarchieliga
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • BWV 29
  • BC B 8


Wir danken dir Gott, wir danken dir ist eine Kantate von Johann Sebastian Bach.


Text

Sinfonie

Sinfonia zu K. 29

Coro: Wir danken dir, Gott, wir danken dir

Wir danken dir, Gott, wir danken dir und verkündigen deine Wunder!

Aria: Halleluja, Stärk und Macht

Halleluja, Stärk und Macht
sei des Allerhöchsten Namen!

Zion ist noch seine Stadt,
da er seine Wohnung hat,
da er noch bei unserm Samen
an der Väter Bund gedacht.

Recitativo secco: Gottlob, es geht uns wohl

Gottlob, es geht uns wohl!
Gott ist noch unsre Zuversicht,
sein Schutz, sein Trost und Licht
beschirmt die Stadt und die Paläste.
Sein Flügel hält die Mauern feste,
er läßt uns allerorten segnen.
Der Treue, die den Frieden küßt,
muß für und für Gerechtigkeit begegnen.
Wo ist ein solches Volk wie wir,
dem Gott so nah und gnädig ist!

Aria: Gedenk an uns mit deiner Liebe

Gedenk an uns mit deiner Liebe,
schleuß uns in dein Erbarmen ein!

Segne die, so uns regieren,
die uns leiten, schützen, führen,
segne, die gehorsam sein!

Recitativo secco: Vergiß es ferner nicht

Vergiß es ferner nicht, mit deiner Hand
uns Gutes zu erweisen,
so soll
dich unsre Stadt und unser Land,
das deiner Ehre voll,
mit Opfern und mit Danken preisen,
und alles Volk soll sagen:

Amen!

Aria: Halleluja, Stärk und Macht

Halleluja, Stärk und Macht sei des Allerhöchsten Namen!

Corale: Sei Lob und Preis mit Ehren

Sei Lob und Preis mit Ehren
Gott Vater, Sohn, Heiligem Geist!
Der woll in uns vermehren,
was er uns aus Gnaden verheißt,
daß wir ihm fest vertrauen,
gänzlich verlass'n auf ihn,
von Herzen auf ihn bauen,
daß uns'r Herz, Mut und Sinn
ihm tröstlich soll'n anhangen;
drauf singen wir zur Stund:
Amen, wir werden's erlangen,
glaub'n wir aus Herzens Grund.

Verweise